Home » Diözese » Diözesane Medien 

Diözesane Medien   versione testuale

In unserer Zeit, in der so viele religiöse Angebote laut auf sich aufmerksam machen, braucht die Kirche eigene „Lautsprecher“, die ihre Botschaft und Dienste zu den Menschen tragen. So wurden in unserer Diözese wichtige Akzente gesetzt: Durch das Amtsblatt der Diözese, das Folium Dioecesanum, durch die diözesanen Kirchenzeitungen, das „Katholische Sonntagsblatt“ und „Il Segno“, sowie die diözesanen Kirchensender, „Radio Grüne Welle“ und „Radio Sacra Famiglia“, durch das „Stadtradio Meran“, durch Medien wie das Austauschforum im Internet für Priester, durch Pfarrblätter und Pfarrbriefe, Schaukästen, Schriftenstände, Pfarrsender, Internetseiten verschiedener Pfarreien und katholischer Verbände und Vereine usw.
Die Öffentlichkeitsarbeit der Kirche ist Auftrag, Pflicht und Herausforderung zugleich. Öffentlichkeitsarbeit bedeutet nicht, dass sich die Kirche selbst vermarkten soll oder muss. Das kann sie auch gar nicht. Ihre ureigenste Aufgabe ist es, beständig auf Gott hinzuweisen und dem Evangelium auf dem modernen Areopag Gehör zu verschaffen.
Der Suche der Menschen nach Orientierung sollte eine Antwort gegeben werden – durch die Ausrichtung nach Osten, nach Jerusalem, zum Ort von Kreuz und Auferstehung hin. Orientierung durch die Ausrichtung auf den Ursprung und den Kern des Glaubens.
 
 
 
Folium Dioecesanum  30/09/2009 Folium Dioecesanum
Katholisches Sonntagsblatt  30/09/2009 Katholisches Sonntagsblatt
Il Segno  30/09/2009 Il Segno
Radio Grüne Welle  30/09/2009 Radio Grüne Welle
Radio Sacra Famiglia  30/09/2009 Radio Sacra Famiglia