Home » Glauben & Leben » Geistliche Begleitung 

Geistliche Begleitung   versione testuale

Die Begleitung von Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg hat in der Kirche eine lange Tradition, die in den ersten Jahrhunderten der Kirchengeschichte bei Einsiedlern und Wüstenmönchen ihren Anfang nimmt. Über die Jahrhunderte herauf haben vor allem Priester und Ordensleute diesen Dienst versehen - unter verschiedenen Namen und mit wechselnden Akzenten. Christen suchten und suchen in diskreten und vertrauensvollen Gesprächen die Hilfe erfahrener Mitchristen auf der Suche nach Gott und nach innerem Wachstum.
 
Der Dienst der Geistlichen Begleitung wird in unserer Zeit immer mehr von dazu befähigten und berufenen Frauen und Männern übernommen. In den Begleitgesprächen gehen diese ein Stück des Weges mit ihrem Gesprächspartner mit, so dass dieser selbst Schritt für Schritt jene Entdeckungen machen und jene Entscheidungen treffen kann, die für ihn jeweils anstehen.
 
Im Folium Dioecesanum von Juli/August 2014 hat unsere Diözese Richtlinien für den Dienst der Geistlichen Begleitung veröffentlicht.
Am Samstag 12. November 2016 hat Bischof Ivo Muser, im Rahmen einer liturgischen Feier, eine erste Gruppe von elf Frauen und Männern als „diözesan anerkannte Geistliche Begleiter“ beauftragt.
 
Hier finden Sie Angaben und Hinweise zur Kontaktaufnahme mit diesen. So kann jede und jeder der eine Geistliche Begleitung wünscht, sich direkt an einen von ihnen wenden.

Referat für Exerzitien und Spiritualität