Home » Ordinariat » Amt für Medien und Kommunikation » Aussendungen » Pressemitteilungen 2018 » 11. März: Tag des Priesterseminars  

11. März: Tag des Priesterseminars    versione testuale

Am vierten Fastensonntag, den 11. März, begeht die Diözese Bozen-Brixen den Tag des Priesterseminars und der kirchlichen Heime und Schulen. Bischof Ivo Muser feiert den Gottesdienst um 10 Uhr im Dom von Brixen.
 
Mit den Tag des Priesterseminars und der kirchlichen Heime und Schulen wird ein zweifaches Anliegen in den Vordergrund gestellt: Einmal geht es um die kirchlichen Heime und Schulen, die in Südtirol einen wichtigen Bildungsauftrag erfüllen und dadurch auch christliche Werte gerade an junge Menschen weitergeben. „Dieser Tag soll das Engagement der vielen Menschen, die in Schule und Heim arbeiten oder diese besuchen, in den Mittelpunkt stellen. Es soll auch ein Tag des gemeinsamen Austausches, des Gebetes und des Dankens mit dem Diözesanbischof sein“, sagt Markus Moling, Regens des Priesterseminars.
Der Seminartag will aber auch das Priesterseminar und das Anliegen der geistlichen Berufe in das Blickfeld rücken. „Dazu dürfen wir auch die Seminaristen aus der Diözese Trient und aus der Diözese Belluno-Feltre begrüßen, die gemeinsam mit unseren Seminaristen den Gottesdienst mitfeiern“, so Moling.
 
Bischof Muser feiert den Gottesdienst um 10 Uhr im Dom von Brixen. Der Gottesdienst wird von den verschiedenen kirchlichen Heimen und Schulen mitgestaltet. „Ein herzlicher Dank gilt allen, welche das Anliegen der kirchlichen Heime und Schulen unterstützen und unser Priesterseminar im Gebet mittragen und sich in unserer Diözese und Gesellschaft für geistliche Berufe einbringen“, betont der Regens. Am Sonntagnachmittag gibt es einen Gedankenaustausch mit dem Bischof.