Home » Ordinariat » Amt für Medien und Kommunikation » Aussendungen » Pressemitteilungen 2018 » Josef Knapp neuer Diözesanreferent für Berufungspastoral 

Berufungspastoral: Josef Knapp neuer Diözesanreferent   versione testuale

Der Dekan von Sterzing und Leiter der Seelsorgeeinheit Wipptal, Josef Knapp, wird ab dem 1. September 2018 für die diözesane Berufungspastoral verantwortlich sein. Die bisherigen Aufgaben von Knapp wird der derzeitige diözesane Kinder- und Jugendseelsorger Christoph Schweigl übernehmen.

Die Berufungspastoral verfolgt das Ziel, ein allgemeines Berufungsbewusstsein zu wecken, zu ehrenamtlichen Diensten in der Gemeinde zu motivieren und bei der Entdeckung der Berufung zu einem Lebensweg als Priester oder im geweihten Leben zu helfen. Das am Bischöflichen Ordinariat angesiedelte Referat begleitet und unterstützt die Pfarrgemeinden und die diözesanen Einrichtungen in der Berufungspastoral.
 
Josef Knapp wird Referent der diözesanen Berufungspastoral
Mit dem 1. September wird Josef Knapp Referent der diözesanen Berufungspastoral. Der Pusterer Knapp, Jahrgang 1964, ist seit 1989 Priester, war Sekretär von Bischof Wilhelm Egger, Leiter des geistlichen Jugendzentrums in Haslach, Regens und Spiritual am Vinzentinum und zuletzt Dekan von Sterzing sowie Leiter der Seelsorgeeinheit Wipptal.
 
„Der Einsatz für die Berufung ist von großer Bedeutung für die Zukunft unserer Diözese“, ist Bischofsvikar Michele Tomasi überzeugt. Die Beauftragung eines Priesters mit so großer pastoraler Erfahrung wie Josef Knapp, so Tomasi weiter, solle zur Bewusstseinsbildung und der Verstärkung des Engagements aller in der Berufungspastoral beitragen. „Unter der Leitung von Knapp werden Gläubige, Familien, Pfarreien und Bildungseinrichtungen dabei unterstützt, besonders junge Menschen zu begleiten. So soll jeder verantwortungsvoll seine Berufung entdecken, annehmen und ihr folgen können“, sagt Michele Tomasi, der als Bischofsvikar verantwortlich für den Klerus ist.
 
Christoph Schweigl wird Dekan von Sterzing und Leiter der Seelsorgeeinheit Wipptal
Neuer Dekan von Sterzing und Leiter der Seelsorgeeinheit Wipptal wird ab dem 1. September 2018 der 41-jährige Christoph Schweigl ist 2006 zum Priester geweiht worden und war bisher Referent für Jugendseelsorge, Jugenddienste und Kinderseelsorge am Bischöflichen Ordinariat, geistlicher Assistent für die Jungschar und die Katholische Jugend sowie Spiritual am Vinzentinum.