Home » Startseite » TOP » Lange Nacht der Kirchen 2018 

71 Kirchen - 200 Veranstaltungen: Das war die lange Nacht der Kirchen 2018   versione testuale

Kirchenführungen, Turmbesteigungen, Meditationen, Kinderprogramme, Vorträge sowie Musik und Theater: Das waren nur einige der 200 Veranstaltungen in der langen Nacht der Kirchen 2018, die gestern (25. Mai) in 71 Kirchen und Kapellen in ganz Südtirol stattgefunden hat.
 
Kirchentouren für Kinder und Erwachsene in Meran, Kunst in der Kirche mit dem Maler und Dichter Luis Stefan Stecher in der Pfarrkirche zur Hl. Gertraud in Bozen-Haslach, eine Modenschau liturgischer Gewänder unter dem Motto „Wann trägt man Rot? Wann trägt man Grün?“ im Bozner Dom, der Gebetsabend „Auf der Suche nach… Jesus“ in der Brunecker Rainkirche, die Besichtigung des historischen handgeschmiedeten Glockenlagers in Siffian, das auf ein Patent von Leonardo Da Vinci zurückgehen soll, Bibelsprüche zum Thema Wein und ein Vortrag von Don Paolo Renner in der Bonifatiuskapelle im Ansitz Köstenholz in Terlan, die Schnitzeljagd auf der Suche nach christlichen Symbolen in Leifers, die Radsegnung in der Pfarrkirche von Tramin, der Lobpreisabend von Jugendlichen in der Kapelle im Haus Immanuel in Algund, die Pyjamaparty mit Übernachtung in der St.Georgen-Kirche in Meran-Obermais oder das meditative Eintauchen in Musik, Kerzenlicht, Bild und Wort in der neuen Kirche zur Hl. Monika in Plaus: Das Programm der 6. Langen Nacht der Kirchen war vielfältig, bunt und hat viele Menschen aller Altersgruppen angezogen.
 
Lange Nacht der Kirchen 2018