Zum Hauptinhalt springen

Die Bibelpastoral in der Diözese Bozen-Brixen

Am Seelsorgeamt der Diözese Bozen-Brixen wurde im Frühjahr 2018 eine permanente Arbeitsgruppe für Bibelpastoral mit dem Ziel gegründet, pastorale Tätigkeiten im Bereich Bibel zu fördern. Demzufolge setzt sich die Arbeitsgruppe dafür ein, dass die Heilige Schrift persönlich und gemeinschaftlich gelesen wird, damit sie bewusst in der Liturgie gefeiert, mit dem persönlichen Zeugnis verkündet und durch die tätige Nächstenliebe gelebt wird.

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz, Prof. Maria Theresia Ploner (Philosophisch-theologische Hochschule Brixen), Hw. Paolo Rizzi, der Referent für Liturgie Stefan Huber und der Referent für die Pfarreien Giuseppe Ganarini. Letzterer hat die Koordination der Arbeitsgruppe übernommen.

Ein Leitgedanke von Papst Franziskus

»Das Wort Gottes ist lebendig (Heb 4,12), es stirbt nicht oder wird alt, sondern bleibt in Ewigkeit (vgl. 1 Petr 1,25). Es bleibt jung, wenn alles andere vergeht (vgl. Mt 24,35) und bewahrt jene, die es in Praxis umsetzen davor, im Inneren alt zu werden. Es ist lebendig und spendet Leben. Wir dürfen eins nicht vergessen, dass der Heilige Geist, der Spender des Lebens, es liebt durch die Schriften zu wirken. Denn das Wort bringt den Atem Gottes in die Welt, es lässt in unsere Herzen die Wärme des Herrn strömen.

Alles wissenschaftliche Forschen und Schreiben, alle Bücher, die publiziert werden, sind und können zu nichts anderem dienen. Sie sind wie Brennholz, das, mit viel Mühe gesammelt und aufgeschichtet, Wärme erzeugen soll. Jedoch so wie das Brennholz diese Wärme nicht aus sich selbst erzeugt, können es auch die besten Studien nicht: Es braucht das Feuer, es braucht den Geist, dass die Bibel in den Herzen der Menschen brennen kann und zu Leben wird. [...]

Die Bibel ist nicht einfach eine interessante Sammlung heiliger Bücher, die studiert werden; sie ist Wort des Lebens, das ausgesät werden muss, sie ist eine Gabe, die der Auferstandene Herr uns anzunehmen und zu verteilen gebietet, damit wir in seinem Namen das Leben haben (vgl. Joh 20,31)«.

Ansprache an die Mitglieder der Katholischen Bibelföderation (Rom, 26. April 2019)

Inhalte und Tätigkeiten:

Eine Bibelrunde bilden

Wie kann man eine Bibelrunde bilden, und mit wem? Wie verläuft ein Bibeltreffen? Am 11.10.2019 fand im Bozner Pastoralzentrum eine von den Mitgliedern der AG Bibelpastoral geleitete Ausbildung statt, die sich mit diesen und ähnlichen Themen befasste. Das Handout zur Ausbildung finden Sie hier zum Herunterladen.

Sonntag des Wortes Gottes

Papst Franziskus hat am 30. September 2019, am Gedenktag des heiligen Hieronymus und zu Beginn des Jubiläumsjahres anlässlich dessen 1600. Todestages, im Schreiben „Aperuit illis“ festgelegt, dass der dritte Sonntag im Jahreskreis jährlich der Feier, der Betrachtung und der Verbreitung des Wortes Gottes gewidmet sein soll.

Links & Tipps:

Homepage des Österreichischen Katholischen Bibelwerks: https://www.bibelwerk.at/

Homepage des Linzer Bibelwerks: https://www.dioezese-linz.at/site/bibelwerk/home

Bibelserver: hier finden Sie verschiedene Bibelübersetzungen, mitunter auch die neue Einheitsübersetzung sowie verschiedene evangelische Übersetzungen: https://www.bibleserver.com/

Kontakt und Infos:

Giuseppe Ganarini
Referent für Pfarreien und Gemeinschaften | Koordinator für Bibelpastoral
Domplatz 2
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 306 214
E-Mail giuseppe.ganarini@bz-bx.net