Zum Hauptinhalt springen
Pilgerfahrten

Venedig

19.-23.10.2020

Reiseleitung: Mag. Peter Schwienbacher und Mag. Thomas Stürz

Venedig ist weltweit bekannt wegen seiner Architektur und wegen seiner Lage im Wasser. Die Stadt beherbergt aber auch wichtige christliche Zeugnisse, wie den prächtigen Markusdom, der Sinnbild für die einstige Bedeutung des Glaubens ist.

Wichtiges Zentrum für die Glaubensverbreitung im Nordosten Italiens und in der römischen Provinz Noricum war über lange Zeit Aquileja, das wegen seiner romanischen Basilika und den großen Fußbodenmosaiken Bekanntheit erreicht hat.

Auf die Bedeutung des mönchischen Lebens verweist die prächtige Abtei von Pomposa, die im Programm ebenso berücksichtigt wird, wie andere interessante Gotteshäuser in der Gegend von Chioggia.

Dabei geht es aber nicht in erster Linie um die Kunst und um Geschichte. Kirchen, Kathedralen und Klöster sind nämlich in erster Linie zur Ehre Gottes erschaffen worden und müssen daher unter diesem Aspekt besucht werden. Sie laden zwar ein zum Schauen und Staunen, sollen aber letztlich auf den verweisen, für den sie gebaut worden sind, nämlich auf Gott selbst.

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Anmeldung

Hier klicken!