Zum Hauptinhalt springen
Pilgerfahrten

Wachau - Olmütz - Krakau - Linz

04.04.-09.04.2022 | Reiseleitung: Mag. Thomas Stürz

 

Polen ist die Heimat des heiligen Papstes Johannes Paul II. Das Land galt bis vor wenigen Jahren als Bollwerk des Katholizismus: Gottesdienste waren sehr gut besucht, Priesterseminare mit Seminaristen überaus gefüllt, wegen der vielen Berufungen fanden viele Priester und Ordensleute Beschäftigung im Ausland. Inzwischen ist die Säkularisierung leider auch nach Polen übergeschwappt.

 

Das Wirken des polnischen Papstes hat die Geschichte dieses Landes im Herzen Europas jedoch nachhaltig geprägt: ihm ist es wohl zu verdanken, dass der Kommunismus in Europa zu Fall gekommen ist und dass der eiserne Vorhang niedergerissen worden ist. Bemerkenswert dabei ist, dass diese Revolution von unten völlig unblutig verlaufen ist.

 

Die wechselseitige Geschichte, die Polen als Land an der Nahtstelle zwischen Osten und Westen über die Jahrhunderte erlebt hat, haben Kultur und Menschen geprägt. Das Land kann deshalb auf ein reiches und wertvolles kulturelles Erbe zurückblicken, das es zu entdecken gilt.

Im Mittelpunkt der Wallfahrt steht das katholische Polen mit seinen vielen Gotteshäusern, mit den Wirkungsstätten des heiligen Papstes Johannes Paul II. und mit seinen Wallfahrtsorten, die Teil der Geschichte geworden sind.

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Anmeldung

Hier klicken!