Zum Hauptinhalt springen

Bischof Ivo Muser besucht die Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg (1/4)

14. - 16. Februar 2020

An vier Wochenenden im Februar und März ist Diözesanbischof Ivo Muser in der Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg zu Besuch. Die Pastoralvisite beginnt morgen Freitag, 14. Februar 2020 (20 Uhr), mit einem offenen Abend in Nals. Der Pastoralbesuch endet am Sonntag, 29. März, mit einem Gottesdienst in Mölten, bei dem die Seelsorgeeinheit offiziell errichtet wird. 

Die Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg umfasst die Pfarreien Terlan, Siebeneich, Nals, Andrian und Vilpian im Etschtal sowie die Pfarreien Mölten, Flaas und Vöran auf dem Tschögglberg und wird am 29. März offiziell errichtet.

Freitag, 14. Februar, bis Sonntag, 16. Februar

Der erste Teil des Pastoralbesuchs beginnt mit einem offenen Abend in Nals am Freitag, 14. Februar, um 20 Uhr. Dabei stehen im Austausch von Pfarreienrat, Pfarrgemeinderäten sowie der Bevölkerung der gesamten Seelsorgeeinheit und dem Bischof drei Themen im Mittelpunkt: das Finden und Begleiten von Mitarbeitern in der Kirche vor Ort, Glauben und Kommunikation sowie der Dialog mit „Anderen“. Am Samstagvormittag führt der Bischof Gespräche mit den Seelsorgern und trifft sich dann am Nachmittag mit dem Pfarreienrat sowie den Pfarrverantwortlichen, den Pfarrgemeinderäten und den Vermögensverwaltungsräten der Seelsorgeeinheit im Mehrzweckgebäude in Vilpian. Um 18 Uhr feiert der Bischof dann eine Vorabendmesse in Vilpian und trifft sich anschließend mit den Gläubigen sowie mit den Vereinen und Verbänden des Dorfes.

Am Sonntag steht dann um 8.45 Uhr eine Eucharistiefeier mit dem Bischof in Andrian und anschließend ein Treffen mit den Gläubigen der Pfarrei. Zu diesem Treffen sind besonders auch die Vereine und Verbände eingeladen.

Samstag, 7. März, und Sonntag 8. März

Der zweite Teil des Pastoralbesuch beginnt für Bischof Muser am Samstag, 7. März, am Nachmittag mit einem Austausch mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Seelsorgeeinheit im Pfarrsaal Nals, danach feiert er eine Vorabendmesse in Terlan und trifft sich dort mir Gläubigen, Vereinen und Verbänden.

Am Sonntag, 8. März, steht eine Eucharistiefeier in Nals auf dem Plan, anschließend ein Treffen mit den Gläubigen der Pfarrei.

Samstag, 14. März, und Sonntag, 15. März

Teil 3 des Besuchs von Bischof Muser im mittleren Etschtal beginnt am Samstag, 14. März, mit einem Gespräch mit den Religionslehrerinnen und Religionslehrern in Siebeneich, danach trifft der Bischof in Terlan auf die italienischsprachigen Gläubigen der Seelsorgeeinheit. Am Nachmittag besucht der Bischof das Seniorenwohnheim Pilsenhof in Terlan, ehe er Jungschar und Ministranten aus der gesamten Seelsorgeeinheit in Andrian trifft. Den Tag beschließt eine Vorabendmesse um 19.45 Uhr in Flaas. Am Sonntag, 15. März, feiert der Bischof den Gottesdienst mit den Gläubigen in Siebeneich und trifft sich danach mit Vereinen und Verbänden des Ortes.

Samstag, 28. März, und Sonntag, 29. März

Am Beginn des vierten und letzten Wochenendes des Pastoralbesuchs in der Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg steht eine Segensfeier für Kinder und Familien am Samstag, 28. März, um 14.30 Uhr in Vilpian. Danach trifft der Bischof in Vilpian auf Jugendliche und begibt sich dann nach Mölten, wo er mit Bürgermeistern, den Referenten, den Gemeinderäten und den Fraktionsvorstehern der Gemeinden Terlan, Nals, Andrian, Mölten, Jenesien und Vöran zusammenkommt. Am Abend um 19.45 Uhr feiert der Bischof mit den Gläubigen die Vorabendmesse in Vöran.

Am letzten Tag der Pastoralvisite wird dann um 8.45 Uhr bei der Eucharistiefeier in Mölten die Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg offiziell errichtet. Schlusspunkt des Besuchs ist dann der Besuch des Bischofs im Alten- und Pflegeheim Mölten.