Zum Hauptinhalt springen

"Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht."

Georg Bernhard Shaw

"Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen."

Benjamin Franklin

45.03 - Einführung in die Praxis des Religionsunterrichts für Lehrpersonen im ersten Dienstjahr

Seminarreihe | Lehrpersonen aller Schulstufen sowie der Berufsbildung

Schwerpunkte: Ausgehend von den konkreten Schulsituationen der Teilnehmer*innen richten sich die Schwerpunkte nach den Bedürfnissen der Gruppe, wobei der Erfahrungsaustausch eine wichtige Rolle spielt.
Mögliche Themen sind: Rolle der Religionslehrperson, Schulorganisation, Rahmenrichtlinien, Curriculare Planung, Unterrichtsaufbau, kompetenzorientierter Unterricht, Disziplin, Registerführung, Bewertung, Schulbücher, Hinweise zur Literaturfindung …

Referentinnen: Renate Dissertori (Tramin), Doris Thurnher (Bozen)

Zeit:
Modul 1: Fr 18. Sep. 2020 (15:00 - 18:00 Uhr)
Modul 2: Fr 02. Okt. 2020 (15:00 - 18:00 Uhr)
Modul 3: Fr 23. Okt. 2020 (15:00 - 18:00 Uhr)
Modul 4: Fr 13. Nov. 2020 (15:00 - 18:00 Uhr)

Austragungsort: Bozen, Pastoralzentrum

Kursleitung: Renate Dissertori (Tramin), Doris Thurnher (Bozen)

Veranstalter: Philosophisch-Theologische Hochschule

Anmeldungen: Philosophisch-Theologische Hochschule

45.05 - Blühende Esoterik? Welkende Kirche?

Halbtagsveranstaltung | Lehrpersonen aller Schulstufen

Schwerpunkte: Esoterische Angebote und Praktiken bestimmen den Alltag zahlreicher Menschen mit. Die Esoterik gibt Antworten auf Glaubens- und Lebensfragen und kann als „Weg zum Selbst-Werden“ bezeichnet werden. In welchem Sinn das geschieht und geschehen kann, das ist eine spannende Frage.

Referent: Martin Pezzei (Mühlbach)

Zeit: Mo 05. Okt. 2020 (15:00 - 18:00 Uhr)

Austragungsort: Bozen, Pastoralzentrum

Kursleitung: Markus Felderer

Veranstalter: Pädagogische Abteilung, Amt für Schule und Katechese

Anmeldungen: Pädagogische Abteilung

45.08 - Weltreligionen und Weltethos in der Schule

Tagung | Lehrpersonen aller Schulstufen sowie der Berufsbildung

Schwerpunkte: Schwerpunkte und Ziele der Veranstaltung sind es, Basiswissen zu den Weltreligionen sowie zur Wertebildung im Sinne des Weltethos anhand der Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ zu vermitteln. Es geht um Gemeinsamkeiten der Weltreligionen und die Idee des Weltethos bzw. von Weltethos als Grundlage für Wertebildung im multireligiösen Kontext. Es werden Unterrichtsmaterialien und -medien der Stiftung Weltethos zum Thema vorgestellt. Fokussiert wird auch die unmittelbare didaktische Arbeit mit der Ausstellung.

Referentinnen: Julia Willke und Verena Weihgold-Bauer (Tübingen, D)

Zeit: Fr 20. Nov. 2020 (09:00 - 17:30 Uhr)

Austragungsort: Bozen, Pastoralzentrum

Kursleitung: Johann Kiem, Christian Alber

Veranstalter: Pädagogische Abteilung, Institut De Pace Fidei

Anmeldungen: Pädagogische Abteilung

45.10 - Jugend und Kirche - Ein Gegensatz!?

Nachmittagsveranstaltung |  Lehrpersonen aller Schulstufen

Schwerpunkte:  Die katholische Kirche scheint für Kinder und Jugendliche oft fremd und unattraktiv zu sein. Normen und moralische Vorstellungen entsprechen nicht ihrer Lebenswirklichkeit. Trotzdem spielen Lebens- und Glaubensfragen im Jugendalter eine wichtige Rolle. An diesem Nachmittag wollen wir Orte der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit in Südtirol in den Blick nehmen und erkunden
was Kinder- und Jugendpastoral ausmacht. Dabei geht es um die Frage, wie Jugendliche für den Glauben begeistert werden können. Neben dargebotenen Impulsen für den Unterricht wollen wir unsere eigene Gottesbeziehung reflektieren.

Referenten:  Maniyachery Varghese Shenoy (Bozen), Stefan Plattner (Bozen)

Zeit: Mo 14. Dez. 2020 (15:00 - 18:00 Uhr)

Austragungsort:  Bozen, Jugendzentrum Josef Mayr Nusser

Kursleitung: Markus Felderer

Veranstalter: Amt für Schule und Katechese

Anmeldungen: Amt für Schule und Katechese

45.16 - Dein Blick lenkt meine Schritte

Seminar | Lehrpersonen aller Schulstufen

Schwerpunkte: Fastentücher waren im Mittelalter häufig anzutreffen, auch in Südtirol. Als einziges Exemplar Südtirols hat sich jenes von St. Jakob in Gröden erhalten. Die 24 Bilder erzählen die Leidensgeschichte und ihre Funktion war es, die Augen der Betrachter einerseits vom üblichen Prunk des Altares abzuschirmen, andererseits das „innere Auge“ zu öffnen. Welche Botschaft kann ich heute noch erschließen?
Wohin lenkt der Herr mit seinem Blick meine Schritte?

Referentin: Verena Niederegger Senoner (St. Ulrich)

Zeit: Fr 05. März 2021 (09:00 - 17:30 Uhr)

Austragungsort: Bozen, Pastoralzentrum

Kursleitung: Markus Felderer

Veranstalter: Pädagogische Abteilung, Amt für Schule und Katechese

Anmeldungen: Pädagogische Abteilung