Zum Hauptinhalt springen

Für eine synodale Kirche: Gemeinschaft, Teilhabe und Mission

Diözesane Phase der Bischofssynode 2021-23

Diözesanwallfahrt mit Eröffnung der Synode - Brixen

17. Oktober 2021, 15 Uhr

Diözesanwallfahrt nach Brixen und feierliche Eröffnung der diözesanen Phase der Bischofssynode: Die Eröffnung der diözesanen Phase der Bischofssynode wird in allen Diözesen weltweit am 17. Oktober gefeiert.

Diözesaner synodaler Tag - Brixen

6. November 2021, 9 - 17 Uhr

Beim diözesanen synodalen Tag in der Cusanus-Akademie in Brixen soll miteinander nach Wegen für mehr Partizipation, Gemeinschaft und Mission in der Kirche auf ihren verschiedenen Ebenen gesucht werden.

Diözesaner synodaler Tag - ONLINE

12. November 2021, 14 - 18 Uhr

Die Online-Ausgabe des diözesanen synodalen Tages ermöglicht es auch jenen, die in der Cusanus-Akademie nicht teilnehmen konnten, sich unkompliziert von zuhause aus in den synodalen Weg einzubringen.

Zu Pfingsten 2021 hat Papst Franziskus Inhalt und Ablauf der Bischofssynode bekannt gegeben, die im Herbst 2021 in allen Diözesen weltweit beginnt und im Herbst 2023 in Rom abgeschlossen wird.

Thema der Bischofsynode ist die Mitwirkung der Christinnen und Christen am Leben und an der Sendung der Kirche. Der Titel lautet „Für eine synodale Kirche: Gemeinschaft, Teilhabe, Mission“. Der breit angelegte weltweite synodale Weg ist selbst schon Teil der von Papst Franziskus erwünschten Beteiligung aller Gläubigen an der Sendung der Kirche.

Weitere Informationen:

 

Genau dieser Weg der Synodalität ist das, was Gott sich von der Kirche des dritten Jahrtausends erwartet.

Papst Franziskus, Ansprache vom 17. Oktober 2015

Weltweit gelebte Teilhabe: der Weg der Bischofssynode 2021-23

Schon seit Anfang seiner Amtszeit betont Papst Franziskus, dass es eine erneuerte Ausrichtung der Kirche in all ihren Teilen auf ihre missionarische Sendung braucht. Als wichtige Voraussetzung dafür benennt er immer wieder die Erneuerung der kirchlichen Leitungsstrukturen, im Sinne einer Aufwertung der Bischofskonferenzen, aber auch im Sinne einer „kirchlichen Kultur, die von Laien geprägt ist“ (QA 94). Der Papst wünscht sich eine „synodale Kirche“. Eine solche ist für ihn „eine Kirche des Zuhörens, in dem Bewusstsein, dass das Zuhören »mehr ist als Hören«. Es ist ein wechselseitiges Anhören, bei dem jeder etwas zu lernen hat: das gläubige Volk, das Bischofskollegium, der Bischof von Rom – jeder im Hinhören auf die anderen und alle im Hinhören auf den Heiligen Geist, den »Geist der Wahrheit« (Joh  14,17), um zu erkennen, was er „den Kirchen sagt“ (vgl.  Offb  2,7).“ (Ansprache vom 17.Oktober 2015)

Diese Grundgedanken des Pontifikates von Papst Franziskus spiegeln sich im Weg der Bischofssynode 2021-23: es soll ein Weg des Zuhörens sein. Ein Hören auf die Gesamtheit der Getauften und deren unfehlbaren Glaubenssinn (vgl. Vorbereitungsdokument, S.2). Dieses Hinhören findet in jeder Diözese weltweit statt: in jeder Ortskirche werden die Gläubigen befragt und angehört. Die Ergebnisse dieses Weges der einzelnen Diözesen werden dem Sekretariat der Bischofssynode in Rom mitgeteilt und fließen in einen Weg der Reflexion und Unterscheidung der einzelnen nationalen Bischofskonferenzen ein. In einem nächsten Schritt werden sich die kontinentalen Bischofskonferenzen mit den Ergebnissen auseinandersetzen, bevor der Weg im Herbst 2023 in Rom abgeschlossen wird.

Gelebte Partizipation in der Diözese Bozen-Brixen: was bisher geplant ist

In unserer Diözese Bozen-Brixen hat erst vor kurzem (2013-2015) eine aufwändige Diözesansynode stattgefunden, die wichtige Beschlüsse gefasst und auch überdiözesane Anliegen beraten und dokumentiert hat. Die Teilnahme am weltweiten synodalen Weg wird also für uns zum Anlass, die entsprechenden Ergebnisse der Diözesansynode in die Hand zu nehmen. Wo sind wir in der Zwischenzeit weiter gekommen? Was ist noch offen geblieben? Welche Änderungen der Rahmenbedingungen würden uns als Diözese helfen, um unserem Auftrag als Kirche besser gerecht zu werden?

Folgende Schritte sind in der Diözese Bozen-Brixen bisher geplant:

  • 17. Oktober 2021, 15:00: Diözesanwallfahrt nach Brixen und feierliche Eröffnung der diözesanen Phase der Bischofssynode
  • 6. November 2021, 9:00-17:00: Diözesaner synodaler Tag in der Cusanus-Akademie in Brixen.
  • 12. November 2021, 14:00-18:00: Diözesaner synodaler Tag online

Neben diesen öffentlichen Veranstaltungen werden sich die diözesanen Gremien Priesterrat, Pastoralrat und Dekanekonferenz mit den Fragestellungen auseinandersetzen, die am 7. September in Rom veröffentlicht wurden. Anhand dieser Fragestellungen werden aktuell noch weitere Möglichkeiten der Beteiligung angedacht.

17. Oktober 2021, 15 Uhr: Diözesanwallfahrt nach Brixen und feierliche Eröffnung der diözesanen Phase

Die Eröffnung der diözesanen Phase der Bischofssynode wird in allen Diözesen weltweit am 17. Oktober gefeiert. In unserer Diözese liegt dieser Termin genau eine Woche vor den Pfarrgemeinderatswahlen. Bischof Ivo Muser lädt daher die Gläubigen der Diözese zur Diözesanwallfahrt nach Brixen ein, um für einen guten gemeinsamen Weg zu beten: in Hinblick auf die Synode und in Hinblick auf die Pfarrgemeinderatswahl.

Organisatorisches

  • Wann: Sonntag, 17. Oktober, 15:00
  • Wo: Domplatz Brixen (bei Regen im Dom und in der Pfarrkirche)
  • Eine Einschreibung ist erforderlich. Aufgrund der Corona-Situation ist eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen vorgesehen. Bitte melden Sie sich an, unabhängig davon, ob Sie den Bus benutzen oder mit eigenen Mitteln anreisen. Für die Busfahrt ist der Green Pass notwendig.
  • Alle Informationen zur Anmeldung gibt's auf www.bz-bx.net/synode21/anmeldung-wallfahrt oder telefonisch unter 0471/306210

6. November 2021, 9 bis 17 Uhr: Diözesaner Synodaler Tag in der Cusanus-Akademie

Ziel des diözesanen synodalen Tages ist es, aufeinander zu hören und miteinander nach Wegen für mehr Partizipation, Gemeinschaft und Mission in der Kirche auf ihren verschiedenen Ebenen zu suchen. Der diözesane synodale Tag ist eine in verschiedener Hinsicht „offene“ Veranstaltung.

  • Sie versteht sich als offener Raum für die Anliegen und Ideen, die die Teilnehmenden zu den Themen der Synode einbringen möchten. Wie kann unsere Kirche gestaltet werden, als lebendige Gemeinschaft, in der Partizipation gelebt wird, damit wir unserer Sendung treu sein können?
  • Das Ergebnis der Veranstaltung ist offen: wie verstehen wir die Sendung (Mission) der Kirche heute? Was muss sich in unserer Kirche (in der Familie, in der Pfarrei, in der Diözese oder weltweit) ändern, damit wir diesem Auftrag nachkommen?
  • Die Arbeitsweise ist offen: alle können sich zu den Themen einbringen sie am meisten interessieren und selbst entscheiden, wieviel Zeit und Energie sie an diesem Tag investieren möchten.
  • Die Veranstaltung steht allen offen: jeder und jede kann teilnehmen. Eine Einschreibung ist aufgrund der Pandemie dennoch erforderlich, um Menschenansammlungen zu vermeiden.

Organisatorisches

  • Wann: 6. November 2021, 9:00-17:00
  • Wo: Cusanus-Akademie Brixen
  • Wer: Alle Interessierten, v.a. all jene, die in der Seelsorge ehrenamtlich oder hauptamtlich engagiert sind: Pfarrgemeinderäte, Mitarbeitende in der Seelsorge, Priester, Diakone und Ordensleute, Mitarbeitende diözesaner oder kirchlicher Einrichtungen.
  • Anmeldung im Seelsorgeamt unter seelsorge.pastorale(at)bz-bx.net oder telefonisch unter 0471/306210

Für die Anmeldung sind folgende Angaben notwendig:

  • Name, Nachname
  • Wohnort
  • Mail
  • Telefon

12. November 2021,14 bis 18 Uhr: Diözesaner Synodaler Tag - ONLINE

Die Online-Ausgabe des diözesanen synodalen Tages ermöglicht es auch jenen, die in der Cusanus-Akademie nicht teilnehmen konnten, sich unkompliziert von zuhause aus in den synodalen Weg einzubringen. Die Teilnahme steht allen offen, eine Anmeldung ist aus technischen und organisatorischen Gründen erforderlich.

 

Organisatorisches

  • Wann: 12. November 2021, 14:00 - 18:00 Uhr
  • Wo: online - Zoom
  • Wer: Alle Interessierten, v.a. all jene, die in der Seelsorge ehrenamtlich oder hauptamtlich engagiert sind: Pfarrgemeinderäte, Mitarbeitende in der Seelsorge, Priester, Diakone und Ordensleute, Mitarbeitende diözesaner oder kirchlicher Einrichtungen.
  • Anmeldung im Seelsorgeamt unter seelsorge.pastorale(at)bz-bx.net oder telefonisch unter 0471/306210

Für die Anmeldung sind folgende Angaben notwendig:

  • Name, Nachname
  • Mail

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse des diözesanen synodalen Weges werden schriftlich zusammengefasst und veröffentlicht. Sie werden dem Sekretariat der Bischofssynode in Rom zugeschickt. Zugleich fließen sie in einen italienweiten Prozess ein, an dessen Ende ein gemeinsames Dokument der italienischen Bischofskonferenz steht. Dieses wiederum wird in ein gemeinsames Dokument der europäischen Bischofskonferenzen einfließen. Das „instrumentum laboris“, d.h. die Arbeitsgrundlage der weltweiten Bischofssynode in Rom wird aus all diesen verschiedenen Ergebnissen der Diözesen und der Bischofskonferenzen erstellt.

Kontakt

Seelsorgeamt

Domplatz 2
39100 Bozen
Tel. +39 0471 306 210

E-Mail: seelsorge.pastorale@bz-bx.net