Zum Hauptinhalt springen

Gebet um Frieden - Pfingstnovene 2022

„Als Christen glauben wir an die Macht des Gebetes, der Versöhnung und der Bereitschaft zum Frieden“, erklärt Bischof Ivo Muser. Er bittet alle Gläubigen um das Gebet für die Menschen in der Ukraine, die unter den Schrecken, der Zerstörung, der Gewalt und der Sinnlosigkeit dieses Krieges besonders leiden müssen. „Mit diesem Gebet bitten wir auch um die Umkehr der Machthaber und all jener Menschen, die diesen Krieg rechtfertigen, wollen und führen“.

Bischof Ivo Muser zum Krieg in der Ukraine: „Niederlage für uns alle“

Pfingstnovene "Frieden - Flucht - Heimat"

Freitag (27. Mai) - Samstag (4. Juni 2022)


In unterschiedlicher Weise klingen die Themen Frieden, Flucht und Heimat in der Pfingstnovene 2022 an. Wir stellen diese Themen im Vertrauen auf das Kommen des Heiligen Geistes in eine Perspektive der Hoffnung.

Die Pfingstnovene beginnt am Freitag, 27. Mai. Sie endet am Samstag vor Pfingsten, dem 4. Juni. Einzelne Menschen und Gebetsgemeinschaften sind eingeladen, in den neun Tagen bis Pfingsten um die Kraft des Heiligen Geistes zu beten.

 

Pfinstnovene zum Mitbeten:

Diese beiden Vorlagen können auch als A4-Broschüre auf A3-Papier ausgedruckt werden.

 

Pfingstnovene - ursprüngliche Fassung der Liturgischen Institute der Schweiz:

 

 

Gebet für die Ukraine

Gebet des Erzbischofs von Neapel, Mimmo Battaglia, das Papst Franziskus bei der Generalaudienz am Mittwoch, 16. März 2022, betete:

Herr Jesus Christus, Sohn Gottes,
sei uns Sündern gnädig!

Herr Jesus, geboren unter den Bomben von Kiew,
erbarme dich unser!
Herr Jesus, der in den Armen seiner Mutter in einem Bunker in Charkiw starb,
erbarme dich unser!
Herr Jesus, der mit zwanzig Jahren an die Front geschickt wurde,
erbarme dich unser!
Herr Jesus, der du immer noch bewaffnete Hände im Schatten deines Kreuzes siehst,
erbarme dich unser!

Vergib uns, Herr,
wenn wir uns nicht mit den Nägeln begnügen, mit denen wir deine Hand durchbohrt haben,
sondern weiterhin das Blut der von Waffen zerfetzten Toten trinken.
Vergib uns, Herr,
wenn diese Hände, die du zum Schutz geschaffen hast,
zu Werkzeugen des Todes geworden sind.
Vergib uns, Herr,
wenn wir fortfahren, unseren Bruder zu töten,
wenn wir wie Kain fortfahren, Steine von unserem Feld zu nehmen, um Abel zu töten.
Vergib uns, Herr,
wenn wir weiterhin Grausamkeit mit unserer Müdigkeit rechtfertigen,
wenn wir mit unserem Schmerz die Grausamkeit unseres Handelns legitimieren.
Vergib uns den Krieg, Herr.

Herr Jesus Christus, Sohn Gottes,
wir flehen dich an:
Halte die Hand des Kain auf!
Erleuchte unser Gewissen,
unser Wille geschehe nicht,
überlass uns nicht unserem eigenen Handeln!
Halte uns auf, Herr,
halte uns auf!
Und wenn du die Hand des Kain aufgehalten hast,
dann kümmere dich auch um ihn.
Er ist unser Bruder.

Oh Herr,
stoppe die Gewalt!
Halte uns auf, Herr!

Gottesdienste

 

Gebete und Andachten

 

Mit Kindern beten