Zum Hauptinhalt springen

Coronakrise: Pilgern einmal anders - im Internet…

Das Pilgerbüro geht derzeit – bedingt durch die Coronakrise -  digital auf Wallfahrt. Jene Pilgerinnen und Pilger, die sich für die jeweiligen Reisen angemeldet haben, werden täglich via E-Mail mit auf die Reise genommen. Wie im Programm vorgesehen, werden die einzelnen Pilgerziele „besucht“. Die Lesenden erhalten Informationen und Bildmaterial. Begonnen wird jeder Tag mit einem Morgengebet; es gibt ein Tischgebet zu Mittag und der Abend wird ebenfalls betend abgeschlossen.

Auf Facebook stehen dieselben Informationen in kürzerer Form für alle Interessierten offen. Die Gruppe des Pilgerbüros hat in kürzester Zeit etwa 250 Mitglieder um sich geschart. Regelmäßig wurden die mehrmals täglich geposteten Beiträge von etwa 50 Personen besucht und gelesen.

Das Konzept, Pilgerinnen und Pilger ohne ihre geplante Wallfahrt zurückzulassen, stößt also auf Interesse und wird deshalb weitergeführt werden. Es kommt nicht nur darauf an, den Menschen Informationen zu bieten, sondern sie auch spüren zu lassen, dass sie eingebunden sind in eine große Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die mit ihnen „reisen“ und die miteinander im Gebet verbunden bleiben.

  • Wenn Sie mit mit dem Pilgerbüro digital auf Wallfahrt gehen möchten, dann folgen Sie uns  auf  Facebook.

Pilgerreisen 2020

Das Pilgerbüro bietet auch 2020 wieder zahlreiche Wallfahrtsziele an, die mithelfen sollen, sich mit den Fragen des Lebens zu beschäftigen. Wallfahren will helfen sich selbst, den Mitmenschen und Gott näher zu kommen. Diese Art des Reisens ist also eine schöne, aber zugleich auch eine anspruchsvolle Art des Unterwegsseins.

Auf einem dieser Wege begleitet auch Bischof Ivo Muser eine Pilgergruppe. Die Wallfahrt mit ihm wird nach Assisi führen, wo sich die Pilgergruppe mit dem Leben und Wirken des hl. Franziskus und der hl. Klara tiefer beschäftigen werden.

Die Wallfahrten und Pilgerreisen in der Übersicht:

Jakobswanderungen in Südtirol 2020

Organisation: Jakobsgemeinschaft Tirol – Bereich Südtirol | Begleitung: Hartwig Seifert, Christian Koppelstätter

Termin: Samstag, 28.03.2020

Abfahrt Bozen - Hauptbahnhof nach Sterzing: 8:02 Uhr
Ankunft in Sterzing-Bahnhof: 9:03 Uhr

Wegverlauf: Bahnhof Sterzing - Sterzing Pfarrkirche – Thuins - Unter- und Obertelfes - Mareit und retour am Talboden nach Sterzing.
Gehzeit: ca 3 ½ Std
Sehenswürdigkeiten: Kirche St. Jakob in Thuins

Rückfahrt ab Sterzing: 15:57 Uhr - Ankunft in Bozen: 16:59 Uhr

Allgemeine Hinweise:

  • Treffpunkt ist immer 15 Minuten vor Abfahrt bzw. am Ausgangspunkt der Wanderung.
  • Die Teilnahme an den Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer/innen müssen selbst versichert sein. Eine Pilgerwanderung birgt immer Risiken. Die Jakobsgemeinschaft Tirol und die Begleiter/innen übernehmen keine Haftung für Unfälle und Erkrankungen.

Termin: Samstag, 25.04.2020 

Abfahrt Bozen-Hauptbahnhof nach Meran: 7:35 Uhr
Weiterfahrt von Meran-Busbahnhof (Linie 240) nach St. Leonhard: 8:25 Uhr
Weiterfahrt von St. Leonhard (Linie 241) nach Moos im Passeiertal: 9:19 Uhr
Ankunft in Moos i.P.: 9:31 Uhr

Wegverlauf: Moos i.P. (Rathausplatz) - Stuls - über Urweg nach St. Hippolyt - Glaiten - St. Leonhard

Gehzeit: ca 3 ½ Std

Sehenswürdigkeiten: Kirche St. Hippolyt in Glaiten

Rückfahrt ab St. Leonhard: 16:11 Uhr oder 16:46 Uhr - Ankunft in Bozen: 18:00 Uhr oder 18:25 Uhr

Allgemeine Hinweise:

  • Treffpunkt ist immer 15 Minuten vor Abfahrt bzw. am Ausgangspunkt der Wanderung.
  • Die Teilnahme an den Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer/innen müssen selbst versichert sein. Eine Pilgerwanderung birgt immer Risiken. Die Jakobsgemeinschaft Tirol und die Begleiter/innen übernehmen keine Haftung für Unfälle und Erkrankungen.

Termin: Samstag, 16.05.2020

Abfahrt Bozen-Hauptbahnhof nach Spondinig: 7:35 Uhr
Ankunft in Spondinig-Bahnhof: 9:30 Uhr

Wegverlauf: Spondinig Bahnhof – Agums – Söles – Glurns - Mals

Gehzeit: ca 3 ½ Std

Sehenswürdigkeiten: St. Jakob in Söles                       

Rückfahrt ab Mals-Bahnhof: 16:20 Uhr - Ankunft in Bozen: 18:26 Uhr

Allgemeine Hinweise:

  • Treffpunkt ist immer 15 Minuten vor Abfahrt bzw. am Ausgangspunkt der Wanderung.
  • Die Teilnahme an den Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer/innen müssen selbst versichert sein. Eine Pilgerwanderung birgt immer Risiken. Die Jakobsgemeinschaft Tirol und die Begleiter/innen übernehmen keine Haftung für Unfälle und Erkrankungen.

Termin: Samstag, 19.09.2020

Abfahrt Bozen-Hauptbahnhof nach Laas: 7:35 Uhr
Ankunft in Laas-Bahnhof: 9:20 Uhr

Wegverlauf: Laas – Allitz – Tannas - St. Peter - Eyers

Gehzeit ca 4 ½ Std

Sehenswürdigkeiten: Kirchlein St. Peter

Rückfahrt ab Eyers: 16:33 Uhr - Ankunft in Bozen: 18:26 Uhr

Allgemeine Hinweise:

  • Treffpunkt ist immer 15 Minuten vor Abfahrt bzw. am Ausgangspunkt der Wanderung.
  • Die Teilnahme an den Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer/innen müssen selbst versichert sein. Eine Pilgerwanderung birgt immer Risiken. Die Jakobsgemeinschaft Tirol und die Begleiter/innen übernehmen keine Haftung für Unfälle und Erkrankungen.

Termin: Samstag, 03.10.2020

Abfahrt Bozen-Busbahnhof nach Astfeld: 7:37 Uhr
Ankunft in Astfeld: 8:15 Uhr

Wegverlauf: Astfeld - St. Valentin – Unterdurnholz - Durnholz

Sehenswürdigkeiten: Kirchlein St. Valentin und Kirche Durnholz

Gehzeit: ca 4 ½ h

Rückfahrt ab Durnholz: 16:03 Uhr - Ankunft in Bozen: 17:16 Uhr

Allgemeine Hinweise:

  • Treffpunkt ist immer 15 Minuten vor Abfahrt bzw. am Ausgangspunkt der Wanderung.
  • Die Teilnahme an den Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer/innen müssen selbst versichert sein. Eine Pilgerwanderung birgt immer Risiken. Die Jakobsgemeinschaft Tirol und die Begleiter/innen übernehmen keine Haftung für Unfälle und Erkrankungen.
Unsere Pilgerfahrten in Bildern

Broschüre zu den Besinnungswegen in Südtirol

Neue, aktualisierte Auflage 2019

Auf Besinnungswegen gehen ist ein Outdoor-Erlebnis mit spiritueller Selbsterfahrung. In unserer Diözese gibt es unzählige Besinnungswege und -orte, die zum Gehen, Schauen, Hören, Riechen und Fühlen einladen. Die diözesane Tourismuskommission hat nun die neue, aktualisierte Auflage der Broschüre "Besinnungswege in Südtirol" herausgegeben. Sie kann in Kirchen oder Tourismusbüros ausgelegt werden, um Menschen zu helfen, in ihrer Freizeit auch in die Tiefe zu gehen. Die Broschüre im Seelsorgeamt (Email seelsorge.pastorale(at)bz-bx.net, Telefon 0471 306270) erhältlich.

Kontakt und Anmeldung

Pilgerbüro

Domplatz 2
39100 Bozen
Tel. +39 0471 306 222
E-Mail: pilgerbuero(at)bz-bx.net
Webseite: www.bz-bx.net/pilgerbuero