Zum Hauptinhalt springen

Lange Nacht der Kirchen 2023

Die nächste Lange Nacht der Kirchen findet am 2. Juni 2023 statt. Die Lange Nacht der Kirchen bietet die Möglichkeit, Kirche bunt und vielfältig zu erleben, Neues und Gewohntes gemeinsam umzusetzen. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf Haus- und Hofkapellen und wird in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Bäuerinnenorganisation gestaltet. Dieser Schwerpunkt kann gerne vor Ort aufgegriffen werden, ist aber kein Muss. Jede Aktion ist willkommen!
 
Der Bibelspruch für die Lange Nacht der Kirchen 2023 lautet:

„Denn auf den Tag folgt die Nacht, doch über die Weisheit siegt keine Schlechtigkeit.“ 
Weis 7,30

 
Ideenworkshop zur Langen Nacht der Kirchen am 16. März 2023 um 19:30 Uhr, online. Es werden Informationen, Gestaltungsvorschläge und Tipps weitergegeben. Anmeldung unter seelsorge.pastorale(at)bz-bx.net. Denselben Workshop als Präsenzveranstaltung wird es am 13. April 2023 um 19:00 Uhr in Bozen geben (nähere Infos folgen).

Auf Landesebene koordinieren die Aktion die Diözese Bozen-Brixen und die AGJD, die Jugenddienste sind z.T. unterstützend und koordinierend im jeweiligen Einzugsgebiet tätig.

Nützen Sie die Gelegenheit, …

  • … Neues zu entdecken
  • … mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen
  • … sich überraschen zu lassen
  • … einen unvergesslichen Abend zu erleben.

Die Lange Nacht der Kirchen möchte zeigen, was Kirche alles ist, und gleichermaßen zur Auseinandersetzung anregen mit Themen, die die Menschen beschäftigen und berühren. 

Möchten Sie an der Langen Nacht der Kirchen 2023 teilnehmen oder zumindest über die nächsten Schritte informiert werden?

Hier können Sie Ihr Interesse bekunden und werden über alle weiteren Schritte informiert:

Lange Nacht der Kirchen 2023: Interesse bekunden

* Pflichtfeld

Das war die Lange Nacht der Kirchen 2022

166 Veranstaltungen in 75 Kirchen

Musik in Dorf Tirol, Bruneck und St. Jakob/Leifers, Kirchenführungen in St. Johann im Ahrntal und im Prokuluskirchlein bei Naturns, eine spirituelle Abendwanderung nach St. Georgen bei Bozen oder eine „Bildstöcklwanderung“ in Kaltern: Diese kleine Auswahl zeigt, dass das Programm der Langen Nacht in 75 Südtiroler Kirchen heuer wieder so bunt und vielfältig wie vor der Corona-Pandemie war.

10. Juni 2022, wieder auf gewohnte und bewährte Art und Weise in 75 Kirchen, Klöstern und Kapellen stattfinden. Insgesamt konnten die Besucher zwischen 166 Veranstaltungen zwischen Laatsch im Vinschgau und Innichen wählen.

Das Programm der Langen Nacht war heuer wieder umfangreich wie gewohnt und reichte von Musik (z.B. in Dorf Tirol, Bruneck, St. Jakob/Leifers), Kirchenführungen (z.B. in St. Johann im Ahrntal, im Prokuluskirchlein bei Naturns oder der Brixner Hofburg), Familienangeboten, Tanz, Vorträgen bis zu gemeinsamen Gebeten und Gottesdiensten. Vielerorts gab es Erkundungen von Orten, die sonst nicht zugänglich sind – von der Gruft bis hinauf zur Kirchturmspitze.

 

Abendfüllendes Programm

Die Bozner Dompfarre hat - wie etliche andere Pfarreien - nicht nur einen Programmpunkt angeboten, sondern ein abendfüllendes Programm, das um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Glockengeläut eröffnet wurde und einen Musikparcours für Kinder, eine Orgelführung, ein Konzert der Domband und eine Kirchenführung „Von der Unterwelt in den Himmel“ beinhaltete.

 

Bildstöcklwanderung und Kuscheltiersegnung

Aber die Lange Nacht der Kirchen hat nicht nur in den Sakralbauten selbst stattgefunden, sondern auch im Freien: In Bozen gab es heuer etwa eine spirituelle Abendwanderung nach St. Georgen und in Kaltern eine „Bildstöcklwanderung“.

Natürlich durften auch heuer die „Klassiker“ vergangener langer Nächte nicht fehlen: eine Fahrradsegnung gab es in Bruneck oder St. Pauls, Kuscheltiere wurden in Gries gesegnet und in St. Jakob/Leifers stand ein Suchspiel für Kinder auf dem Programm.

 

Lange Nacht auch in Österreich, Slowakei und Tschechien

Die Lange Nacht der Kirchen gibt es in Südtirol nunmehr seit 2014; das Seelsorgeamt der Diözese Bozen-Brixen und die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste koordinieren die Aktion. Gestern war unsere Diözese aber nur einer der Schauplätze der Langen Nacht der Kirchen. Auch in Österreich, der Slowakei und Tschechien gab es tausende Veranstaltungen in den Kirchen.

Die Lange Nacht 2022 in Bildern