Zum Hauptinhalt springen

Glaubenskurse

Was sind Glaubenskurse?

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk bietet das Amt für Schule und Katechese verschiedene Glaubenskurse an.

Sie richten sich, je nach Angebot, an Menschen, die ihr Wissen über den Glauben neu entdecken oder vertiefen möchten, an Menschen, die sich mit bestimmten Glaubensthemen geistlich auseinandersetzen möchten und an Menschen, die sich täglich, über einen bestimmten Zeitraum, mit einem Impuls aus dem Glauben beschäftigen möchten.

Diözesaner Glaubenskurs (1) 

Anliegen
Der Glaubenskurs ist ein Weg, der Menschen unterstützen möchte, welche einen neuen oder vertieften Zugang zum Glauben suchen.
Er setzt keine besonderen Vorkenntnisse voraus, jedoch die Bereitschaft, sich mit den erhaltenen Impulsen zu Hause zu beschäftigen.
Da die Treffen aufeinander aufbauen und der gemeinsame Weg als Gruppe wichtig ist, wird eine regelmäßige Teilnahme erwartet.

Aufbau
8 Treffen in der Gruppe; empfohlen wird ein fester Rhythmus: am gleichen Wochentag entweder wöchentlich oder vierzehntägig; Zeiten der Besinnung zu Hause
Gesprächsleitung mit theologischen Kenntnissen
Die Treffen in der Gruppe sind folgendermaßen aufgebaut:
- Lied
- Austausch in Kleingruppen oder Großgruppe über die Impulse der vergangenen Woche
- Impulsreferat
- Gebet

Inhalte
1. Einführung in den Kurs
2. Jesus, der Christus
3. Die Bibel – unsere Heilige Schrift
4. Gottes Spuren in meinem Leben
5. Die Kirche
6. Sünde und Vergebung
7. Persönliches und gemeinschaftliches Gebet
8. Den Glauben feiern

Unterlagen für die Teilnehmenden
Am Ende jedes Treffens erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Unterlagen für die tägliche Zeit der Besinnung zu Hause. Die Impulse beziehen sich u. a. auf eine Bibelstelle, auf einen Meditationstext, auf eine Bildbetrachtung oder Wahrnehmungsübung. Sie variieren von Tag zu Tag.
  
Dieses Angebot...
… spricht besonders jene an, die ihren Glauben vertiefen wollen.
… setzt voraus, dass die Teilnehmenden bereit sind, sich zu Hause mit Glaubensimpulsen zu beschäftigen.
… stellt einen starken Bezug zwischen Glauben und Leben her.
… vermittelt inhaltliche und spirituelle Impulse.

Nähere Auskünfte zu ReferentInnen, Öffentlichkeitsarbeit und Kosten erhalten Sie im Katholischen Bildungswerk.

Anliegen
Diese Vortragsreihe informiert über das, was Christen und Christinnen glauben. Dabei werden Christinnen und Christen, Nicht- und Andersglaubende angesprochen.
Dementsprechend setzt Basisinfo Christentum keine Vorkenntnisse voraus.
 
Aufbau
Die Vortragsreihe gliedert sich in drei Modulen mit jeweils vier Vorträgen.
Dabei kann ein Modul in einem Zeitraum von vier Wochen bis vier Monaten angeboten werden – je nach zeitlichem Abstand zwischen den Vorträgen.
Fortführend kann zu einem späteren Zeitpunkt das nächste Modul angeboten werden.
 
Inhalte
Modul I: Grundlagen
Die Frage nach Gott
Die Bibel – Wort Gottes?
Jesus – Sohn Gottes?
Erlösung durch das Kreuz?
 
Modul II: Entfaltungen
Die Heilige Kirche – Fiktion oder Wirklichkeit?
Das Feiern der Kirche – Ritus, Event oder heiliges Geheimnis?
Geschichte der Kirche in Europa – Unheil oder Segen?
Gerechtigkeit und gutes Leben
 
Modul III: Herausforderungen
Wo ist Wahrheit? – Das Christentum und die Religionen
Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was ist der Sinn des Lebens?
„Der Fels des Atheismus“ – Gott und das Leid
Wie geht „glauben“?
 
Dieses Angebot...
… möchte die unterschiedlichsten Zielgruppen ansprechen.
… vermittelt den Teilnehmenden Informationen - ohne etwas von ihnen zu erwarten.
… ist kein katechetisches Angebot im engeren Sinne, sondern theologische Erwachsenenbildung (Wissensvermittlung).
 
Nähere Auskünfte zu ReferentInnen, Öffentlichkeitsarbeit und Kosten erhalten Sie im Katholischen Bildungswerk. 
Nähere Informationen zum Projekt "Basisinfo Christentum", welches von den Theologischen Kursen der Österreichischen Bischofskonferenz initiiert und begleitet wird, erhalten Sie unter www.basisinfo.at

Anliegen
Exerzitien im Alltag sind ein Angebot, um sich in der spirituellen Praxis einzuüben bzw. diese zu festigen.
Schwerpunkt sind dabei die Zeiten der Stille zu Hause, die eine persönliche Vertiefung anhand von Bibeltexten, Bildern, Themen des Kirchenjahres bzw. andere Glaubensthemen möglich machen.
 
Aufbau
Exerzitien im Alltag erstrecken sich in der Regel über einen Zeitraum von vier bis fünf Wochen und werden zumeist in der Fastenzeit angeboten.
Elemente sind:
die täglichen Zeit der Stille von 20 bis 30 Minuten; 
das wöchentliche Gruppentreffen zum Erfahrungsaustausch und zur Einführung in das Wochenthema;
der Tagesabschluss, auch Gebet der liebenden Aufmerksamkeit genannt.
 
Inhalte
orientieren sich an einem Thema, das sich an das diözesane Jahresthema anlehnt und auf vier Wochen verteilt ist.
 
Unterlagen für die Teilnehmenden
Die Teilnehmenden erhalten Unterlagen mit Impulsen und Anregungen für jeden Exerzitientag.
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich an den Beauftragten für Exerzitien und Spiritualität der Diözese Bozen-Brixen: Webseite

Anliegen der Bibelrunden
Die Teilnehmenden lesen den Bibeltext auf dem Hintergrund ihrer persönlichen Eindrücke und Erfahrungen und bringen diese auch ein.
 
Anliegen der Bibelseminare
Zum Bibeltext werden den Teilnehmenden Impulse und Erklärungen vermittelt, welche einen Zugang zum Text ermöglichen sollen.
 
Aufbau
Der Aufbau und Umfang der Bibelarbeit variiert aufgrund der gewählten Methode, nach der gearbeitet wird.
 
Inhalte
Die Auswahl der Bibeltexte kann aufgrund der Sonntagslesungen, des Lesejahres oder thematischer Schwerpunkte getroffen werden.
  
 
Nähere Auskünfte zu ReferentInnen, Kosten und Ausbildungen erhalten Sie im Katholischen Bildungswerk.