Zum Hauptinhalt springen

29. Juni 2022

Hier finden Sie detailiertere Informationen zu den heute gefeierten Heiligen und unter "Historisches Kalenderblatt" noch interessante Informationen zu geschichtlichen Ereignissen, die heute stattgefunden haben.

29.6.1996 Während einer Auktion im Auktionshaus "Sotheby's" in New York/USA wurde das erste "Superman"- Comic von 1938 für die Summe von 46.000 Dollar versteigert. Das Comic "Superman" gilt als Wegbereiter aller Superhelden-Comics.

29.6.1994 Der britische Thronfolger Charles gibt in einem TV-Interview zu, Ehebruch begangen zu haben. Gleichzeitig bestreitet er eine geplante Scheidung von seiner Gemahlin, Prinzessin Diana.

29.6.1990 Auf der internationalen Ozonschutz-Konferenz in London wurde beschlossen, die Herstellung von Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW) bis zum Jahr 2000 zu stoppen.

29.6.1958 Brasilien geht bei der sechsten Fußballweltmeisterschaft als Sieger hervor. Held des Teams war der erst 17jährige "Pelé", der mit dieser Weltmeisterschaft eine große Karriere einläutete.

29.6.1944 Die deutsche Besatzungsmacht in Polen liquidiert das Ghetto von Lodz. Die Insassen werden nach Chelmno (Kulmhof) transportiert.

29.6.1900 Antoine de Saint-Exupéry wird geboren. Hauptberuflich war er Postflieger, bekannt wurde er jedoch als Schriftsteller durch sein Märchenbuch "Der kleine Prinz" aus dem Jahr 1943.

29.6.1682
Die russische Großfürstin Sophie Alexejewna, Tochter des Zaren Alexander Michailowitsch putscht gegen ihre Halbbrüder Iwan und Peter und übernimmt die Regentschaft. Sie regierte von 1682-89.

29.6.1734 In der Schlacht bei Parma werden die österreichischen Truppen unter Feldmarschall Graf Mercy von Franzosen und Piemontesen besiegt.

29.6.1679 In dem von Frankreich diktierten Frieden von Saint-Germain-en-Laye muss Friedrich Wilhelm I. von Brandenburg sämtliche Eroberungen an Schweden herausgeben.

29.6.1673 Am Fest Peter und Paul wird Bozen von schweren Überschwemmungen heimgesucht. Eisack und Talfer treten über die Ufer. Die Fluten reißen die Loretobrücke mit sich. 40 Menschen, die auf dem Weg von der Pfarrkirche in die Loretokapelle waren und sich gerade auf der Brücke befanden kamen dabei ums Leben.