Zum Hauptinhalt springen
Pilgerfahrten

Sizilien

25.-30.05.2020 | Reiseleitung: Mag. Thomas Stürz

Wer Sizilien besucht, erlebt ein Land voller Gegensätze, sowohl in der Landschaft und Kunst, als auch in den Menschen selbst, wird aber auf alle Fälle reich beschenkt nach Hause zurückkehren.

Sizilien hat eine bewegte und einzigartige Geschichte hinter sich. Hier begegnen sich seit alters her Orient und Okzident, Nord und Süd. Die Insel ist wie eine Brücke, die Europa und Afrika verbindet. Sizilien erlebte wirtschaftliche Blütezeiten und war politisch einflussreich. Im Altertum war die Insel Heimat berühmter Politiker, Dichter, Philosophen und Gerichtsschreiber. Im Mittelalter erlebte sie die Herrschaft der Araber und spielte eine Vermittlerrolle zwischen der christlichen und der islamischen Welt.

Die lange Geschichte hat auf der Insel Spuren hinterlassen, die bei dieser Pilgerreise berücksichtigt werden sollen. Neben prächtigen Kathedralen wie in Palermo oder Monreale, verschiedenen Wallfahrtorten zu Ehren der Gottesmutter Maria oder von lokalen Heiligen gibt es im Westen der Insel aber auch ältere Zeugnisse für das ehemalige Glaubensleben der Menschen, nämlich das Tal der Tempel. Alle diese Punkte finden Platz im interessanten Programm.

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Anmeldung

Hier klicken!